Neues aus Knittlingen

Genehmigungsurkunde "Fauststadt" offiziell vom Innenminister überreicht

Genehmigungsurkunde „Fauststadt“ offiziell vom Innenminister überreicht
 
In einer kleinen Feierstunde am 19. September 2022 durfte Bürgermeister Alexander Kozel im Innenministerium die Genehmigungsurkunde für die Zusatzbezeichnung „Fauststadt“ in Empfang nehmen. Die Fauststadt gehört damit zu den exklusiven etwa 80 der 1.101 Städte und Gemeinden im Land, die eine Zusatzbezeichnung führen dürfen. Innenminister Thomas Strobl betonte das identitätsstiftende Element von Zusatzbezeichnungen für die örtliche Gemeinschaft. Es sei von besonderer Bedeutung für das eigene Selbstverständnis der jeweiligen Gemeinde und der Bevölkerung.
Bürgermeister Alexander Kozel fasste die Freude in einem Wort zusammen: „Faustastisch!“
 
Die gelben Ortsschilder werden zeitnah mit der neuen Bezeichnung getauscht. Zukünftig können die Knittlinger nicht nur voller Stolz sondern auch formalrechtlich korrekt von sich behaupten: Wir sind Fauststadt!

Bild: Innenministerium Baden-Württemberg
Bild: Innenministerium Baden-Württemberg