Stadt Knittlingen

Seitenbereiche

 
Navigation

Aktuell

Zum Geburtstag Spenden statt Geschenke

Zum Geburtstag Spenden statt Geschenke

„Gerät man plötzlich und unerwartet in Not, ist man immer froh wenn man Hilfe erhält.“,sagte Knittlingens Bürgermeister Heinz-Peter Hopp. Daher verzichtete er zu seinem 60. Geburtstag auf Geschenke und bat stattdessen um Spenden für eine junge Knittlinger Familie, die vor kurzem durch einen plötzlichen Tod in finanzielle Not geraten ist sowie für die „Familienherberge Lebensweg“ in Illingen. Insgesamt sind dabei 6.077,00 € zusammengekommen. Bürgermeister Hopp hat sich sehr über diese stolze Summe gefreut und durfte dieser Tage stolze 5.577,00 € an Rudolf und Jessica Tödter überreichen, die das Geld im Namen der Familie Tödter entgegennahm. „Wir werden das Geld für die Förderung von Alison und Alessio verwenden, die ihren Vater sehr vermissen“, so die beiden. Die Eltern sowie die Schwester des vor kurzem verstorbenen Tennisweltmeisters im gehörlosen Tennis, Hans Tödter, waren gerührt über die hohe Spende. Eltern und Verwandte von Hans Tödter unterstützen seine Witwe sowie die Kinder wo sie nur können. Für alle ist es noch nicht begreifbar warum er so schnell gehen musste. „Wir haben Hans als Mitarbeiter, Kollegen und auch als engagierten und kämpferischen Tennisspieler sehr geschätzt“, sagte Bürgermeister Hopp, „daher war es mir auch ein Anliegen, die Familie nach diesem Schicksalsschlag unterstützen zu können“. In den nächsten Tagen wird Heinz-Peter Hopp auch noch eine Spende von 500,00 € an die Famielienherberge Lebensweg in Illingen überreichen.

Freuen sich über die Spende:  Rudolf und Jessica Tödter 
mit Bürgermeister Heinz-Peter Hopp
Freuen sich über die Spende: Rudolf und Jessica Tödter
mit Bürgermeister Heinz-Peter Hopp

Kontakte

Leitung: Dr. Denise Roth

Faust-Museum
Kirchplatz 2
75438 Knittlingen
Fon: 07043 9506922 und 07043 951610

Faust-Archiv
Kirchplatz 9
75438 Knittlingen
Fon: 07043 951610
Fax: 07043 951611

Archivbenutzung nach Anmeldung