Stadt Knittlingen

Seitenbereiche

 
Navigation

Bürgerinfo-News

Archiv Bürgerinfo-News

  • Liebe Eltern,


    aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit COVID- 19 hat die Landesregierung am 20 März. 2020 beschlossen, dass die Kindertagesstätten bis 4. Mai geschlossen bleiben und gleichzeitig die Notbetreuung ab 27. April 2020 auszuweiten.


    Für die Kinder aus unserer Kita, deren Eltern beide in systemkritischen Bereichen arbeiten (und bereits die Notbetreuung besuchen), gibt es keine Änderungen.


    Die Notbetreuung kommt zusätzlich in Frage, wenn Eltern absolut keine andere Möglichkeit der Betreuung finden und folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
    Beide Elternteile (bei Alleinerziehenden die Erziehungsberechtigte Person) haben einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz außerhalb der eigenen Wohnung und gelten für ihren Arbeitgeber unabkömmlich. Dies muss vom Arbeitgeber schriftlich bestätigt werden (siehe Formular im Anhang). Selbstständige füllen das Formular entsprechend aus.
    Zudem gibt es für Kinder keine andere Betreuungsmöglichkeit und die Kinder und Eltern sind symptomfrei.


    Ansonsten gelten die jeweiligen Landesverordnungen und die auf Trägerebene durch den Krisenstab am 21.4.2020 um 11.30 Uhr festgelegten Handlungsrichtlinien.


    Bitte lesen Sie sich die Anhänge gut durch und geben Sie bei dringendem Bedarf Ihre Anmeldung bis spätestens Do. den 23. April 2020 12.00 Uhr im Kindergarten ab. (Briefkasten Kita)
    Dann erfolgt die Planung und Einteilung unter Beachtung der jeweiligen Kapazitätsgrößen.


    Sie werden schriftlich über Zu- oder Absage in die Notfallbetreuung benachrichtigt.


     

    s
    Artikel vom 15.05.2020
  • Liebe Eltern,


    aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit COVID- 19 hat die Landesregierung am 20 März. 2020 beschlossen, dass die Kindertagesstätten bis 4. Mai geschlossen bleiben und gleichzeitig die Notbetreuung ab 27. April 2020 auszuweiten.


    Für die Kinder aus unserer Kita, deren Eltern beide in systemkritischen Bereichen arbeiten (und bereits die Notbetreuung besuchen), gibt es keine Änderungen.


    Die Notbetreuung kommt zusätzlich in Frage, wenn Eltern absolut keine andere Möglichkeit der Betreuung finden und folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
    Beide Elternteile (bei Alleinerziehenden die Erziehungsberechtigte Person) haben einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz außerhalb der eigenen Wohnung und gelten für ihren Arbeitgeber unabkömmlich. Dies muss vom Arbeitgeber schriftlich bestätigt werden (siehe Formular im Anhang). Selbstständige füllen das Formular entsprechend aus.
    Zudem gibt es für Kinder keine andere Betreuungsmöglichkeit und die Kinder und Eltern sind symptomfrei.


    Ansonsten gelten die jeweiligen Landesverordnungen und die auf Trägerebene durch den Krisenstab am 21.4.2020 um 11.30 Uhr festgelegten Handlungsrichtlinien.


    Bitte lesen Sie sich die Anhänge gut durch und geben Sie bei dringendem Bedarf Ihre Anmeldung bis spätestens Do. den 23. April 2020 12.00 Uhr im Kindergarten ab. (Briefkasten Kita)
    Dann erfolgt die Planung und Einteilung unter Beachtung der jeweiligen Kapazitätsgrößen.


    Sie werden schriftlich über Zu- oder Absage in die Notfallbetreuung benachrichtigt.


    https://publishv3.cmcitymedia.de/modules/news/newsPreviewFile.php?mode=newEdit&name=1587470504_Notfallbetreuung_der_Stadt_Knittlingen_fuer_die_staedtischen_Kindertagesstaetten.pdf


     

    s
    Artikel vom 15.05.2020
  • Liebe Eltern,


    aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit COVID- 19 hat die Landesregierung am 20 März. 2020 beschlossen, dass die Kindertagesstätten bis 4. Mai geschlossen bleiben und gleichzeitig die Notbetreuung ab 27. April 2020 auszuweiten.


    Für die Kinder aus unserer Kita, deren Eltern beide in systemkritischen Bereichen arbeiten (und bereits die Notbetreuung besuchen), gibt es keine Änderungen.


    Die Notbetreuung kommt zusätzlich in Frage, wenn Eltern absolut keine andere Möglichkeit der Betreuung finden und folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
    Beide Elternteile (bei Alleinerziehenden die Erziehungsberechtigte Person) haben einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz außerhalb der eigenen Wohnung und gelten für ihren Arbeitgeber unabkömmlich. Dies muss vom Arbeitgeber schriftlich bestätigt werden (siehe Formular im Anhang). Selbstständige füllen das Formular entsprechend aus.
    Zudem gibt es für Kinder keine andere Betreuungsmöglichkeit und die Kinder und Eltern sind symptomfrei.


    Ansonsten gelten die jeweiligen Landesverordnungen und die auf Trägerebene durch den Krisenstab am 21.4.2020 um 11.30 Uhr festgelegten Handlungsrichtlinien.


    Bitte lesen Sie sich die Anhänge gut durch und geben Sie bei dringendem Bedarf Ihre Anmeldung bis spätestens Do. den 23. April 2020 12.00 Uhr im Kindergarten ab. (Briefkasten Kita)
    Dann erfolgt die Planung und Einteilung unter Beachtung der jeweiligen Kapazitätsgrößen.


    Sie werden schriftlich über Zu- oder Absage in die Notfallbetreuung benachrichtigt.


     


     

    s
    Artikel vom 15.05.2020
  • Erweiterte Notbetreuung von Klassenstufe 1 bis 7 ab Montag, den 27.04.2020


    Sehr geehrte Erziehungsberechtigten,
    Liebe Eltern,


    mit Schreiben vom 20.04.2020 des Kultusministeriums wird die Notbetreuung in Baden-
    Württemberg für Eltern mit einem präsenzpflichtigen Arbeitsplatz - und für Ihren Arbeitgeber dort
    als unabkömmlich gelten - ausgeweitet.
    Die „Anmeldung“ und „Formular Arbeitgeber“ für die erweiterte Notbetreuung finden Sie auf unserer Homepage weiter unten und auf unserer SchulCloud unter #Informationen Dr. Johannes Faustschule.
    Schüler der Abschlussklassen R10 und H9 sowie des vorhergehenden Jahrgangs, also R9 – nicht H8! - werden unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften und in geteilten Klassen ab dem 4. Mai an den Schulen in den zur Prüfung maßgeblichen Fächern (Deutsch, Mathematik, Englisch) unterrichtet.
    Stundenplan mit Pausenregelung, der Hygieneplan, die Beförderung mit Bussen, das Tragen von Masken etc. werden wir bis zum 29. April 2020 ausgearbeitet haben und auf diesem Weg bekanntgeben.
    Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Notbetreuung weiter fortgesetzt und ab 27.April 2020 ausgeweitet wird, seit Montag, den 20. April 2020, setzen wir den „digitalen“ Unterricht von Klasse 1 bis 10 weiter fort und ab dem 4.Mai 2020 wird der Schulbetrieb in engen Grenzen wieder aufgenommen. Zur Zeit liegen uns keine weiteren Informationen zur Erweiterung des Schulbetriebes (z.B. Klasse 4, etc.) vor
    Weitere Informationen und aktuelle Schreiben des Kultusministeriums finden Sie unter dem Link:
    https://km-bw.de/Coronavirus
    So verbleibe ich mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.
    Thomas Rathgeb (Rektor)
    Dr. Johannes-Faust Schule Knittlingen


     

    s
    Artikel vom 15.05.2020
Einträge insgesamt: 31
«      1   |   2   |   3   |   4      »