Stadt Knittlingen

Seitenbereiche

 
Navigation

Amtsblatt

Ortsnachrichtenblatt der Stadt Knittlingen


In unserem Ortsnachrichtenblatt finden Sie wöchentlich aktuelles der Stadtverwaltung (Bekanntmachungen, Gemeinderatssitzungen u.ä.), der Kirchen und alles Wissenswerte über das Vereinsleben sowie Ihre Inserate und Angebote der örtlichen Geschäfte und Gewerbebetriebe. Sie erhalten das Ortsnachrichtenblatt wöchentlich direkt nach Hause für nur 28,90 EUR (ab 01.01.2019 30,60 €) im Jahr.

Bestellen können Sie es per Mail an verwaltung(@)gemeinde.de (unter Angabe Ihrer Anschrift und Bankdaten), mit dem Bestellschein, den Sie im Bürgerbüro abgeben können oder per Telefon unter 07043 373-0. Anzeigen können Sie im Büro des Bürgermeisters aufgeben, mit dem Anzeigenformular per Mail an anzeigen(@)gemeinde.de oder per Telefon unter 07043 373-12.

Hier können Sie auch ein Probeabonnement für 4 Wochen kostenlos bestellen, ein Geschenkabonnement für Freunde oder Bekannte beziehen oder eine Umzugsmeldung weiterleiten. 

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Abonnements finden Sie hier.

Und so kommen Ihre Berichte ins Ortsnachrichtenblatt:

  • per Mail (Texte im Word-Format, Bilder als jpg) an stadt.knittlingen(@)knittlingen.de
  • per Post an Stadtverwaltung Knittlingen, Amtsblatt, Marktstr. 19, 75438 Knittlingen
  • per Fax (Bilder per Fax können nicht verwendet werden) an 07043 / 373-90 oder Sie kommen persönlich bei uns im Rathaus vorbei

Bitte beachten Sie den Redaktionsschluss

immer mittwochs, 10.00 Uhr, vor dem Erscheinungstermin am Freitag in der gleichen Kalenderwoche.

Bei Feiertagen unter der Woche wird der Redaktionsschluss um einen Tag vorverlegt.

Wir bitten um Einhaltung des Redaktionsschlusses! Eingänge nach Redaktionsschluss können leider für das aktuelle Mitteilungsblatt nicht berücksichtigt werden.

 

 

E-Mails mit gefährdeten Mail-Anhängen an die Stadtverwaltung

Die angespannte aktuelle Sicherheitslage veranlasst das ITEOS RZ Sicherheitsmanagement (Rechenzentrum früher KIVBF) dazu, ab 06.11.2018, die erlaubten Anhänge für eine E-Mail-Kommunikation über unsere Mailsysteme anzupassen.

Ab 06.11.2018 werden keine E-Mails mit Mircrosoft-Office-97-2003-Anhängen (zum Beispiel: .doc oder .docm, .xls, .xlsm oder .xlsb) mehr an die Rechenzentrumsangehörigen Gemeinden übertragen, die aus dem Internet per Mail eingehen. Die Gemeindeverwaltung kann also aus Sicherheitsgründen diese Anhänge nicht mehr empfangen.

Im Falle, dass eine E-Mail nicht übertragen wird, erhält der Absender eine automatische Antwort des Gateways, aus der man die Ablehnung und den Grund entnehmen kann. Dies erfolgt nur dann, wenn der Absender valide und das abgelehnte Mail konform den internationalen RFC Standards ist.

Eine Alternative zu der Versendung von schriftlichen Anhängen wäre im PDF Format oder Word Formaten, die neuer als Office 97-2003 sind, z.B. im .docx oder .xlsx Format. Falls Sie von der Gemeindeverwaltung E-Mails mit o.g. gefährdeten Anhängen erhalten, fragen Sei gerne bei uns nach, ob diese auch wirklich von uns verschickt wurden.

Vielen Dank.

Ihre Stadtverwaltung Knittlingen

Ansprechpartner für das Amtsblatt

Frau
Isabell Pietz
Marktstraße 19
75438 Knittlingen
mailto:isabell.pietz(@)knittlingen.de
Fon: 07043 373-12
Fax: 07043 373 90