Stadt Knittlingen

Seitenbereiche

 
Navigation

Aktuelles

Informationen - Maßnahmen der Stadt Knittlingen

Was Reiserückkehrer beachten sollten - Gesundheitsamt gibt Hinweise

Aufgrund der aktuellen Lage verändern sich die Bestimmungen und Verordnungen ständig. Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Vorschriften direkt auf der Seite des Sozialministeriums Baden-Württemberg

Seite des Sozialministeriums Baden-Württemberg mit den aktuellen Informationen und häufigen Fragen zur Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat eine Seite mit Antworten auf häufige Fragen zum Thema Reiserückkehrer veröffentlicht:

Seite des Landes Ba.-Wü. mit Antworten auf häufige Fragen zum Thema Reiserückkehrer

Eine Übersicht über die Risikogebiete finden Sie auf der Seite des Sozialministeriums Baden-Württemberg sowie auf der Seite des RKI:

Seite des Sozialministeriums Ba.-Wü. mit einer Auflistung der Risikogebiete

Seite des RKI mit einer Auflistung der Risikogebiete

Bitte beachten Sie, dass sich die Einschätzung der Risikogebiete kurzfristig ändern kann (auch während Ihres Auslandsaufenthalts).

Über aktuelle Reisehinweise und Reisewarnungen können Sie sich auf der Seite des Auswärtigen Amts informieren:

Seite des Auswärtigen Amtes mit FAQ zur Covid-19-Reisewarnung

Für Rückfragen können Sie sich gerne an unsere Hotline wenden unter Tel. 07231/308-6850 (Mo-Fr. 8 Uhr bis 16 Uhr und Samstag von 9 Uhr bis 14 Uhr) bzw. per Mail an corona@enzkreis.de.



Liebe Eltern,
 
ab Montag, den 29. Juni 2020 dürfen die Kindertagesstätten unter Pandemiebedingungen wieder öffnen.
 
Jedes Kind wird in seiner Stammgruppe durch die bekannten Erzieherinnen betreut. Es finden keinerlei Mischungen mit Kindern anderer Gruppen statt.
 
Damit das in unserer großen Kita gut funktioniert (unter der Berücksichtigung der Gesundheit aller), sind dieser Email wichtige Informationen* angehängt.
 
* Diese Informationen, sind folgenden Verordnungen zum Betrieb von Kita´s während Pandemiezeiten entnommen oder unter Berücksichtung derer an die örtlichen Begebenheiten angepasst:
-          Schutzhinweise für Kitas des KVJS und Vorgaben zur Betriebsführung des KVJS (umgangssprachlich Landesjugendamt)
-          den Richtlininien des LRA (Jugendamt Pforzheim)
-          den Vorgaben der UKBW (Unfallkasse Baden – Württemberg)
-          Verordnungen des Sozialministeriums
-          Corona – Verordnung in der jeweils gültigen Fassung der Landesregierung Baden – Württemberg
-          Handlungsrichtlinien des Landeszentrum für Ernährung Baden - Württemberg
-          Vorgaben des Gesundheitsamtes Pforzheim, sowie des Landesgesundheitsamtes Baden – Württemberg
 
Bitte lesen Sie sich diese Informationen aufmerksam durch.
Außerdem enthalten Sie 2 Schriftstücke (siehe unten), die Sie uns unterschrieben spätestens zur Bringzeit am 29. Juni 2020 mitbringen müssen.
Ohne diese ist eine Betreuung nicht gestattet.
 
Hinweis: Da die Schutzmaßnahmen angeglichen wurden, benötigen wir von allen Familien noch einmal eine Unterschrift.
 
Sie geben den Erzieherinnen also spätestens am kommenden Montag 2 Blätter mit Unterschriften ab.
(1x die Gesundheitsbestätigung und 1x den Abschnitt mit der Unterschrift bzgl. „Elterninfo Schutzmaßnahmen“. )
 
Sie erhalten die Schriftstücke im Laufe dieser Woche zusätzlich in Papierform- teilen Sie diese Email aber bitte trotzdem untereinander.
 
Die Pandemiebedingungen sollen mit heutigem Stand auch noch für das nächste Kindergartenjahr gelten.
Es wird also eine ganze Zeit lang noch etwas anders laufen, als gewohnt.
 
Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam gut durch diese Zeit gehen werden.
 
Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
 
Das Kita Team
 

Hygieneplan der öffentlichen Einrichtungen der Stadt Knittlingen

 

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und liebe Schülerinnen und Schüler,

Ab dem 27.April 2020 sind wir in der erweiterten Notbetreuung und ab dem 04.Mai.2020 versuchen wir mit den Abschlussklassen und den Vor-Abschlussklassen der Realschule wieder in den Schulbetrieb zu starten.
Um diesen gut möglichst zu gestalten, möchten wir Sie auf folgende Hygienemaßnahmen hinweisen, die wir im Schulhaus umsetzen werden. Bitte weisen Sie Ihre Kinder ebenso darauf hin. Nur mit konsequenten Hygienemaßnahmen und eingehaltenen Abstandsregeln können wir den Unterricht gestalten, bleiben gesund und können die Prüfungen gewährleisten.
Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wird empfohlen!
Folgende Maßnahmen gelten ab dem 27.04.2020 im Zusammenhang mit dem Wiedereinstieg in den Unterricht und die erweiterte Notbetreuung:

  • Jede(r) Schüler(in) und jede(r)Lehrer(in) kann sich vor Betreten des Schulhauses die Hände ausreichend desinfizieren. Dazu stehen Desinfektionsspender am Schuleingang zur Verfügung. Hierzu werden Aufsichtspersonen bereitstehen.

Vor Unterrichtsbeginn und vor Beginn jeder Unterrichtseinheit sind die Hände gründlich – mindestens 30 Sekunden - zu waschen.
Toilettengänge maximal nur eine Schülerin, ein Schüler.
 

  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen. Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.  Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.

 

  • Im Laufe des Schulalltags muss der Abstand zu den anderen Schülerinnen und Schülern von mindestens 1,5m, besser 2m, eingehalten werden. Die Tische und Stühle dürfen nicht umgestellt werden. Bei näherem Kontakt im Unterricht muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, ansonsten ist dies zum Unterrichtszweck nicht nötig.

 

  • Wir bitten um die Beachtung der Husten- und Niesetikette. Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen. Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.

 

  • In den Hofpausen, sowie vor und nach dem Unterricht bitte darauf achten, dass keine Gruppenbildung stattfinden darf und ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss, da der Abstand nicht gewahrt werden kann.

 

  • In den Klassenzimmern sind genug Einweghandtücher zur Händereinigung mittels Seife und Wasser vorhanden. Gründliche Händehygiene (z. B. nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc., vor und nach dem Essen; vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen eines Mund-Nasen-Schutzes, nach dem Toiletten-Gang o.ä.) ist angebracht. Der Mundschutz ist am Besten in einem wiederverschließbaren Beutel zu lagern.

Am Ende des Schultages ist der Mundschutz bei 60 Grad zu waschen. Gebrauchsanleitung zum fachgerechten Gebrauch liegt aus und ist zu beachten.
 

  • Die Reinigungskräfte werden täglich – während des laufenden Betriebes - die Klassenzimmer mit den Kontaktflächen und die Toilettenanlagen vermehrt reinigen.

 

  • Der Unterricht dient vor allem dazu, die Abschlussprüfungen in diesem und im nächsten Schuljahr gezielt vorzubereiten. Eine konsequente Mitarbeit aller Beteiligten ist dazu Voraussetzung. Wir bitten Sie daher um Pünktlichkeit und die entsprechende Mitarbeit bei der Umsetzung dieser Aufgabe in der aktuellen Zeit.

 

  • Die Wasserspender sind vorübergehend gesperrt und der Bäckerverkauf findet nicht statt. Bitte beachten Sie dies bei der Wahl des Pausenvespers.

 

  • Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.

 
Die Hygienehinweise des Kultusministeriums sind in der jeweils gültigen Fassung für alle anwesenden Personen anzuwenden und einzuhalten.
Wir versuchen unser Bestes, um alle Schülerinnen und Schüler ausreichend vorzubereiten. Bitte verstehen Sie, dass es jedoch auch zu Änderungen kommen kann, die der Lage geschuldet sind.

Knittlingen, den 24.04.2020
 
Mit freundlichen Grüßen


 
Thomas Rathgeb                                              Stephan Hirth                                     Tobias Nohe
Dr. Johannes-Faust Schule                          Stadt Knittlingen              Postapotheke Knittlingen
 
Frau Duran                                                      Frau Tebbe
Firma Gegenbauer                                        Firma Ibarz