Seite drucken
Stadt Knittlingen (Druckversion)

Montejaque

Partnerschaft in Spanien

Blick auf Montejaque
Blick auf Montejaque

Montejaque liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Benaoján, ebenfalls in der Provinz Malaga gelegen. Von Ronda, der nächst größeren Stadt,  trennen die gut 1.000 Einwohner zählende Gemeinde ca. 20 km. Montejaque hat ebenfalls eine arabische Herkunft und hieß ursprünglich Montexaquez (verlorener Berg). Auf 690 Höhenmeter gelegen wird die Gemeinde von den umliegenden Bergen Mures und Tavizna gut vor Wind geschützt. Der in unmittelbarer Nähe gelegene Cueva de Hundidero ist mit der in Benaoján gelegenen Höhle Cueva del gato verbunden. Der Fluss Guadares "verschwindet" dort im Berg und taucht in del gato wieder auf.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Montejaque.

 

Montejaque liegt in Mitten von Bergen
Montejaque liegt in Mitten von Bergen
Die Kapelle der Gemeinde
Die Kapelle der Gemeinde
2010 wurde durch den ehemaligen Bürgermeister Alza Hiraldo und Bürgermeister Heinz-Peter Hopp die Avenida de Knittlingen eröffnet
2010 wurde durch den ehemaligen Bürgermeister Alza Hiraldo und Bürgermeister Heinz-Peter Hopp die Avenida de Knittlingen eröffnet
Die Traumhafte Lage von Montejaque
Die Traumhafte Lage von Montejaque

Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden in Montejaque im Jahr 2010

Nach der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden in Knittlingen im Juni 2010 wurde die Spanischen Urkunden im August 2010 in Montejaque unterzeichnet.

Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde im Rahmen eines Empfanges in Montejaque
Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde im Rahmen eines Empfanges in Montejaque
Die Partnerschaftsurkunde von Montejaque
Die Partnerschaftsurkunde von Montejaque
http://www.knittlingen.de/index.php?id=19